G! testet: Instagram-Bilder auf Leinwand21. August 2012

Instagram-Bilder gerahmt auf Leinwand? Ein Startup aus den USA verspricht genau das. Ich habe den Service für Euch getestet. UPDATE: G!winnt eine Leinwand (s. ganz unten)

Instagram ist ein Phänomen. Kaum ein Netzwerk, das sich so rasant verbreitet hat wie die Foto-Community aus San Francisco. Im April meldete die Retro-Bilder-Plattform 40 Millionen Nutzer, eineinhalb Jahre nach der Gründung. Zum Vergleich: Facebook brauchte 4 Jahre für 100 Millionen Nutzer.

Weit über eine Milliarde Bilder schlummern inzwischen auf den (Amazon-) Servern von Instagram. Ein Schatz, der gehoben werden möchte. Zum Beispiel von instacanv.as, einem Startup aus Los Angeles, das Instagram-Bilder auf Leinwand druckt. Neben dem reinen “Internet-Ausdrucken” bietet instacanv.as einen weiteren, unschätzbaren Vorteil gegenüber vergleichbaren Anbietern: Bei instacanv.as können die Künstler ihre Bilder nicht nur auf Leinwand bestellen, sondern ihre Kunstwerke auch noch weltweit zum Verkauf anbieten.

Als mich Profi-Fotograf Mathias Vietmeier auf instacanv.as aufmerksam machte, musste ich das sofort ausprobieren. Das Einrichten meiner Galerie ging ruck-zuck. Allerdings dauerte es gut eine Woche bis meine Seite freigeschaltet war.

[imagebrowser id=2]

Kaum war meine “Ausstellung” eröffnet, hatte ich auch schon zwei Bilder verkauft. Immerhin: 16 Dollar! (20 Prozent des Verkaufspreises eines Bildes landet beim Fotografen, beim Verkauf eines 40-Dollar-Werkes also 8 Dollar). Das erste Geld habe ich dann auch gleich in eine Test-Bestellung angelegt: 6 Instagram-Bilder aus meinem eigenen Oeuvre; Größe (S/M/L) und Umrandung (schwarz/weiß) wählen, bezahlt wird mit PayPal. Die weltweite Lieferung, anfangs noch kostenlos, heute werden pauschal 9 Dollar draufgeschlagen.

Nach 5 Wochen dann die Lieferung. Wer weiß, wie lange das Paket beim Zoll gelegen hatte. Die Qualität der Drucke könnt Ihr anhand des Unboxing-Videos und der Fotos recht gut erkennen. Alles in allem war ich sehr angetan von der Ausführung. Das befürchtete Pixel-Rauschen aufgrund der Vergrößerung ist ausgeblieben. Im Gegenteil, ich war überrascht über die Detailtreue, die ich aufgrund der Hanuta-Größe des Originals (Instagram-Auflösung: 612 x 612 Pixel - alle Bilder mit iPhone gemacht) so nie erwartet hätte. Material, Farben und Struktur der Oberfläche machen einen wertigen Eindruck, die Verarbeitung ist ordentlich.

Alles in allem ein überzeugendes Angebot. Nicht zuletzt aufgrund der Möglichkeit, sich einen Teil seiner Kosten durch den Verkauf eigener Bilder zurück zu verdienen, kann ich instancanv.as uneingeschränkt empfehlen.

 

G!spräch mit Todd Emaus von instacanv.as

 

 

Who came up with the idea of printing instagram pictures and why?

As a team, we were chatting about how all this amazing new photography is being created with Instagram, yet there was no way to get high-quality physical copies made of the photos that you love the most. So we thought, why shouldn’t there be a marketplace for all of this great new work…and the idea of Instacanvas was born.

Where are the pictures manufactured? 

We’ve been careful to select a few of the very best partners around the world to ensure a high quality product, while also keeping the shipping costs reasonable. Since Instagram has been a global phenomenon we knew that Instacanvas also had to be global from day 1.

Was it hard to find partner companies to team up with you?

Somewhat, only because finding partners that maintain a strict level of quality and timeliness took a good deal of testing and effort, but we’re excited about the result.

What was the best feedback that you got so far?

The best feedback is usually people who send a picture of their new canvas, prism or print in their home or office. There is something very exciting about seeing Instacanvas products in real-life settings. We’ve also had a lot of comments on how nice the pictures and printing have turned out.

You are constantly updating your services with new products. What’s next?

You’ll have to wait and be surprised. Although we did launch greeting cards this week as a new lower cost way of buying other people’s artwork.

 

 

G!winnen: Todd war so nett, einem Leser/einer Leserin meines Blogs ein instacanv.as-Produkt als Testangebot zu schenken. Der Gewinner/die Gewinnerin erhält wahlweise eine bedruckte Leinwand, ein gerahmtes Bild, ein Prisma oder Grußkarten mit seinem/ihrem Lieblingsmotiv. Wer bei der Verlosung mitmachen will: Kommentar “Haben will!” genügt – Deadline ist Sonntag, 26. August 23:59 Uhr. Bitte E-Mail hinterlassen, wird nicht veröffentlicht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

84 Kommentare
  1. Elke schreibt:

    Danke für den Tipp und die Details – muss ich unbedingt ausprobieren!

  2. Sammy schreibt:

    Mom, please – must have!

    Bin überrascht, dass sich das Ganze so rasant entwickelt – Du hast mir echt Lust gemacht, das auch Mal zu testen! Grazie!