Abwrackprämie für das iPad!10. März 2011

Verkaufsstart des iPad 2 in den USA. Noch 2 Wochen bis das Gerät auch bei uns zu haben ist. Nicht mehr viel Zeit, um mein altes, hässliches iPad 1 wieder los zu werden…

 

In den USA ist heute Weihnachten, Ostern und Geburtstag zusammen: Verkaufsstart des iPad 2. Tausende verbringen die Nacht im Schlafsack, nur um das neue Gerät als Erster in Händen halten zu können. Bemitleidenswert! Weil ich dieses Jahr nicht dabei sein kann.

Ja, lieber Leser, ich gebe es unumwunden zu: ich habe noch immer das olle, unhandliche, viel zu schwere iPad vom letzten Jahr. Ich weiß was Sie jetzt denken: “Sie wollen hier über Technik schreiben – und dann noch mit einem alten iPad rumlaufen? Schämen Sie sich, Gutjahr!” Was will ich machen, die Zeiten sind hart. Nach dem iPhone 3G, dem iPhone 3GS und dem iPhone 4, kann ich mir heuer unmöglich schon wieder ein neues iPad leisten. Zumal es das (noch nicht einmal ein Jahr!) alte, hässliche, viel zu fette iPad der ersten Generation ja noch tut.

 

In meinem Keller türmen sich alte Computer und Laptops, Kabel und Ladegeräte kistenweise. Allein das darin verbaute Kupfer ist sicher ein Vermögen wert. Und doch kann ich mir heuer kein neues iPad leisten. Hier ist ganz klar der Gesetzgeber gefordert. Wäre es nicht an der Zeit, eine Abwrackprämie einzuführen für High-Tech-Statussymbole, die man zwar nicht wirklich braucht aber dennoch haben muss? Qualifiziert sind alle Handys, Smartphones und Computer, die älter als sechs Monate sind und für die es bereits ein Nachfolgemodell gibt. Nicht zu vergessen: Fernseher. Wie gern hätte ich mir ein neues TV-Gerät gekauft. Das Problem: mein alter Kasten will einfach nicht kaputt gehen. Ich hab schon alles probiert, habe die Wohnungstür offen stehen lassen, bevor ich in den Urlaub gefahren bin. Was soll ich sagen: sogar Dieben war der Apparat zu alt.

 

Der Fortschritt der Technik kennt keine Gnade. Auf jeden Bundesbürger kommen heute durchschnittlich 1,3 funktionstüchtige Handys. Haben wir uns früher noch alle zwei Jahre ein neues Mobiltelefon geleistet, wechseln wir heute die Geräte fast schon jedes Jahr. Die Innovationszyklen werden immer kürzer, die Tech-Spirale dreht sich immer schneller. Wo soll das noch hinführen? Sollten wir nicht innehalten, uns auf das Hier und Jetzt besinnen und uns dem Diktat der Technik nicht länger unterwerfen?

Neulich prahlte ein Freund von mir mit seinem neuen Full-HD-LED-Backlight-5.1-Dolby-Surround-Fernseher. Daraufhin ich: “Wie. Kein 3D?”


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

20 Kommentare
  1. Ich schreibt:

    Kannst deine alten Rechner und Geräte auch bei einem Applepartner einschicken. Steht alles auf der Apple-Hp..
    Weis jemand mit was die Apple-Hp erstellt wurde?